Direktion

Direktion 98367

 

GALINA GLADKOVA-HOFFMANN

 

Die Gründerin der Basel Dance Academy ist gebürtige Kanadierin mit russischen Wurzeln. Als junge Tänzerin von Heinz Spoerli nach Basel eingeladen, tanzte sie viele Jahre beim Basler Ballett als Solistin, später beim Luzerner Ballett, dem Schweizer Kammerballett, dem Cathy Sharp Dance Ensemble, zu dessen Gründungsmitgliedern sie gehört, dem Ballett de L’Ambre und dem Ballett ohne Grenzen und als Gastsolistin. Unter der Direktion vom Youri Vamos kehrte sie nach Basel zurück bis ein Reitunfall ihre Tanz-Karriere 1995 beendete.

 Im Februar 2006 gründete sie die Basel Dance Academy, die am 18. Juni 2016 ihr 10-jähriges Jubiläum feierte.

Als Direktorin ist sie für die Gesamtleitung zuständig, unterrichtet mehrere Klassen und ist für die Choreographien verantwortlich.

Ihre Laufbahn als Choreographin begann sie mit kleineren Stücken, wie die Tanzeinlage für die Oper «Manon» sowie 2014 den 40-köpfigen Chor in «Hoffmann's Erzählungen», beides Inzenierung von Elmar Goerden im Theater Basel. Es folgten einige etwas längere Stücke, wie ihre Hommage an Schostakowitsch und schliesslich mit «Die Goldene Nuss» ihr Erstes Abendfüllendes Ballett.

Galina Gladkova ist zudem diplomierte Kontrabassistin (Konservatorium Lausanne) und hat 2003 das Masters Programm in Kulturmanagement an der Universität Basel abgeschlossen.

 Sie ist Stiftungsrätin der Stiftung «Basel tanzt» und Mitglied des Schweizerischen Dachverbandes des Tanzes (Vorgänger «Dansesuisse») und, während seiner Schweizer Gastspiele, enge Mitarbeiterin des Mariinski-Balletts, St. Petersburg. Sie wurde als Jurymitglied für das I.F.M.C. (International Festival for Modern Choreography) in Vitebsk, Belarus eingeladen und erhielt für ihr kulturelles Engagement den Goldenen Orden der Stiftung «Dobrie Liudi», Moskau.